Volkshochschule Rheine

Die Abendkurse – mittwochs über fünf bis sieben Wochen – bieten eine Einführung in Qigong, die Achtsamkeits- und Gütemeditation sowie Zen.

Die Tageskurse  an  zwölf Sonntagen in 2019 behandeln jeweils eines dieser Themen als Schwerpunkt, machen jedoch auch die gegenseitige Durchdringung der Themen deutlich. Die Tageskurse bauen insoweit aufeinander auf, können jedoch auch einzeln besucht werden.

Qigong. Qigong, eine alte chinesische Kunst, die Bewegung, Vorstellung- und Atmung zu einem tief wirkenden, harmonisierenden und heilenden System vereint. Hintergrund sind die chinesische Medizin und die daoistische Philosophie, wie bei der Akupunktur: „Energie“ (Chi bzw. Qi) muss fließen, ist sie blockiert, entstehen Verspannung, Krankheit, krankmachende Emotionen und Gedanken. Die Übungen sind äußerlich einfach und können von Menschen fast jeden Alters ihrer Konstitution angepasst ausgeübt werden.

Achtsamkeitsmeditation. Die Praxis dieser grundlegenden, auch Einsichtsmeditation (Vipassana) genannten Meditationsschulung besteht darin, mit Mitteln wie der Beobachtung des Atems, von Körperempfindungen, Gefühlen, Emotionen und Gedanken dahin zu kommen, sich dieser zunächst bewusst zu werden und sie dann loszulassen.
Die Meditation wirkt stressabbauend und beruhigend, sie entwickelt die Intuition und öffnet uns für in uns liegende, bislang verborgene Bereiche.

Gütemeditation. Die Meditation der bedingungslosen, liebenden Güte (Metta-Meditation) hat zum Ziel, die emotionale und geistige Verbindung zur verlorenen Ganzheit wieder herzustellen.
Sie fördert die intuitive Erkenntnis, dass wir mit allem verbunden sind, selbst mit unangenehmen Zeitgenossen. Zunächst bemühen wir uns  darum, uns selbst zu lieben. Erst mit der tiefen Selbstakzeptanz sind wir in der Lage, unsere Problembereiche klar zu erkennen und dann zu ändern.

Zen. Einführung in Theorie und Praxis des Zen als ganzheitlicher spiritueller Weg.
Die Geschichte des Zen, die buddhistischen und daoistischen Wurzeln sowie die Entwicklung eines christlichen Zen durch die deutschen Zenmeister  Hugo Lassalle (Jesuit) und Willigis Jäger (Benediktiner) werden im Überblick dargestellt.
Kern des Kurses ist jedoch die Praxis: Zazen, das „Sitzen in Versunkenheit“  und Kinhin, Zen im Gehen.

Termine Tageskurse

Die Tageskurse finden jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr in Raum 311  in der VHS Rheine, Neuenkirchenerstr. 22 (Navigationsgerät: Rundestr., 48431 Rheine) statt.
Anmeldung bitte telefonisch mit Angabe der Kursnummer bei der VHS Rheine unter Tel.-Nr. 05971-939-123 oder online, möglichst zwei Wochen vor  dem Termin.

Tageskurs 0603 Schwerpunkt Gütemeditation, 16.06.2019, Information und Anmeldung online hier

Tageskurs 0604 Schwerpunkt Zen, 07.07.2019, Information und Anmeldung online hier

Tageskurs 0605, Schwerpunkt Qigong, 08.September 2019, Information und Anmeldung online hier

Tageskurs 0606, Schwerpunkt Achtsamkeitsmeditation, 29.09.2019, Information und Anmeldung hier

Tageskurs 0607, Schwerpunkt Gütemeditation, 10.11.2019, Information und Anmeldung hier

Tageskurs 0608, Schwerpunkt Zen, 01.12.2019, Information und Anmeldung hier

Termine Abendkurse

Die Abendkurse finden jeweils mittwochs von 17.45 bis 19.15 Uhr in Raum 311  in der VHS Rheine, Neuenkirchenerstr. 22 (Navigationsgerät: Rundestr., 48431 Rheine) statt.
Anmeldung bitte möglichst zwei Wochen vor dem Termin telefonisch mit Angabe der Kursnummer bei der VHS Rheine unter Tel.-Nr. 05971-939-123 oder besser online.

Kurs 0595, 04.09. bis 09.10.2019, Informationen und Anmeldung online hier

Kurs 0596, 30.10. bis 11.12.2019, Informationen und Anmeldung online hier